Burgundischer genuss

Burgundischer genuss

Die kulinarischen Lebensgewohnheiten der Menschen in West-Zeeuws-Vlaanderen werden von der Lage am Meer und den flämischen Nachbarn beeinflusst: Die salzigen Schätze des Meeres und die Köstlichkeiten, die das Land auf den Tisch bringt, verleiten die hiesigen Köche zu kulinarischen Höchstleistungen. „Frisch aus der Region“ ist hier naheliegend: Spargel, die Blätter der Salzaster, Queller, zeeländische Kartoffeln, aber auch Obst, frische Kräuter und vieles mehr. Eine Flut von regionalen Produkten findet ihren kurzen Weg in die Restaurants West-Zeeuws-Vlaanderens. Und die Küchenchefs wissen etwas damit anzufangen: Nicht umsonst finden sich hier die meisten Sternerestaurants und Spitzenköche des Landes!
SALZIG, SÜSS, HIMMLISCH
Wer Fisch liebt, ist hier richtig. Salzige Seligkeiten, frisch aus dem Meer und auf den Teller: Muscheln, Oosterschelde-Hummer, Herzmuscheln und Austern. Süßmäuler werden mit der köstlichen Gebäckspezialität Zeeuwse Bolus, mit Butterkaramellen, Waffeln, Pfannkuchen, zeeländischen Obstsäften, hausgemachter Marmelade und dem Likör aus Groes verwöhnt. Der schmeckt übrigens auch zu Hause gut – und lässt die Auszeit in West-Zeeuws-Vlaanderen geschmacklich nachklingen.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen sind Gastronomiebetriebe von der Regierung geschlossen worden. Nur Speisen zum Abholen sind derzeit erlaubt. Diese Regeln bleiben bis mindestens zum 28. April. Sie möchten gerne in Ihrer Unterkunft die Küche West-Zeeuws-Vlaanderens genießen? Dann gehen Sie mit dem Abholservice doch einfach in Ihrem Urlaubs-Zuhause aus essen!